Malaguti Fifty AM6.

| Seite 2 | Seite3 | MVT Premium Innenrotor-Zündung AM6


GAM45

Malaguti Fifty AM6_029
Malaguti Fifty AM6_024
Malaguti Fifty AM6_024
Malaguti Fifty AM6_028
Malaguti Fifty AM6_028
Malaguti Fifty AM6_027
Malaguti Fifty AM6_027


Malaguti-Fifty-AM6
Malaguti Fifty AM6_002
Malaguti Fifty AM6_002
Malaguti Fifty AM6_010
Malaguti Fifty AM6_010
Malaguti Fifty AM6_018
Malaguti Fifty AM6_018


aus einen haufen Schrott, und zich umbauten wurde ein Costum Moped erschaffen. Orginal war ein Franco Morini UC4 Motor verbaut. Ich wollte jedoch mehr Leistung, also entschloss ich mich einen Nachfolger-Motor einzubauen. Es musste ein Franco Morini G30 Motor mit Wasserkühlung her. Aus 50ccm wurden dann schnell 75ccm :-). Der 21er PHBG Dellorto Vergaser mit Simonini Auspuff brachte nicht den gewünschten Erfolg, also besorgte ich mir einen 24er Flachschieber Vergaser. Damit lief der Motor gut, allerdings drehte der Motor über 13000U. Es fehlte der 5. bzw. 6. Gang.


Malaguti Fifty AM6_001

Um auf Nummer sicher zu gehen, baute ich dann ein Hinterrad mit Scheibenbremse aus einer Malaguti RST ein. Sah nicht so gut aus, musste aber sein.


Dank den Kleinanzeigen-Markt bin ich nach ein paar Monaten fündig geworden. Ich sag nur Minarelli AM6! Der Motor wurde speziell für Mofarennen umgerüstet, geflowt, Ausgleichswelle entfernt, der wassergekühlte MHR Team Zylinder auf Luftgekühlt umgebaut. Leider musste ich die Motoraufhängung erneut ändern. Eine Aktion!! 

Malaguti Fifty AM6_002


Ich besorgte dann speziell für den MHR 50ccm Zylinder einen dafür entwickelten MHR Auspuff, und siehe da, die Kiste ging ab wie Schmitz Katze. 23er Polini Vergaser, 55er Sägeblatt und drehte im 6.Gang 14500U, und das mit normaler orginaler 12Volt Ducati Zündung. Auf dauer gesehen für den Motor ungesund, zumal dieser sehr stark vibrierte. Ich verstärkte den Rahmen, baute Motorbügel (Zylinder zum Rahmen) ein, allerdings ohne Erfolg. Das bitzeln an den Füssen war gigantisch. Man musste während der Fahrt aufpassen, dass man keinen Lachkrampf bekam :-). Meine Vermutung hat sich später bestätigt, die vibrationen kamen von der fehlenden ausgebauten Ausgleichswelle.


Malaguti Fifty AM6_003

Der Zylinder wurde bei Volllast relativ schnell heiß, also entschloss ich mich wieder auf Wasserkühlung um zubauen. Natürlich nix 50ccm :-). Es flog mir ein 77ccm MHR Team Replica mit 39er Hub entgegen.


Den luftgekühlten Zylinder schweißte ich dann nach, und verkaufte Ihn weiter.

Malaguti Fifty AM6_004


Malaguti Fifty AM6 MHR Team


Malaguti Fifty AM6_006

Natürlich war der 23er Polini und der MHR 50ccm Auspuff zu klein für den 77ccm Zylinder. Also baute ich einen 30er Ansaugstutzen für seitliche Anbringung des Dellorto VHST26 Flachschieber Vergasers.



Was mir nicht gefallen hat, waren die Gussfelgen. Nach langem suchen fand ich jemanden, der mir speziell für meine Malaguti Fifty Speichenfelgen angefertigt hat. Die Naben sind von einer Simson. Die für hinten angefertigte Nabe war ursprünglich eine vorder Nabe, die von Ronge umgebaut wurde. Scheibenbremse vorne und hinten ist ein muß. Ein Bekannter drehte mir dann noch ein paar Adapter-Platten.

Speichenfelge | Nabe Simson vorne| Felgenring 1.6 | 80/80-16 | Mitas Reifen
Speichenfelge | Nabe Simson vorne Umbau auf hinten (Ronge)| Felgenring 1.85 | 3.25-16 | Vree Rubber Reifen

Malaguti Fifty AM6


Malaguti Fifty AM6
Malaguti Fifty AM6


Malaguti Fifty AM6
Malaguti Fifty AM6
Malaguti Fifty AM6

Vielen dank an Motorrad Schüler, er nahm sich mein Problem an. Top Arbeit!

Da ich den Motor dank der Vibrationen ehe öffnen muß, kaufte ich mir gleich einen Top Performance Kit mit 87ccm, 44er Hub Kurbelwelle. Verstärkte die Schwinge und fertigte eine Gabelversteifung aus Edelstahl an.



Malaguti Fifty AM6


Malaguti Fifty AM6


Malaguti Fifty AM6_013
Malaguti Fifty AM6_013
Malaguti Fifty AM6_014
Malaguti Fifty AM6_014
Malaguti Fifty AM6_018
Malaguti Fifty AM6_018
Malaguti Fifty AM6_017
Malaguti Fifty AM6_017
Malaguti Fifty AM6_019
Malaguti Fifty AM6_019
Malaguti Fifty AM6_019


| Seite 2 |

3153

Technische Daten


Malaguti Fifty HF

Baujahr 1980

Motor Minarelli AM6, TPR 87ccm 44 Hub, Wassergekühlt

Wasserkühler Hercules Ultra K80

28er PWK Vergaser, HD135 Choke 40

Voga Auspuff 80-90ccm

Speichenrad vorne 16Zoll Nabe "Simson" mit Scheibenbremsenaufnahme

Speichenrad hinten 16 Zoll, umgebaute Nabe vorne von Roge "Simson"

Bereifung vorne 80/80 16 Mitas, Felgenring Alu schwarz 1,6

Bereifung hinten 3,25 Vree Rubber, Felgenring Alu schwarz 1,85

Scheibenbremse vorne und hinten

Verstärkte Schwinge

Gabelversteifung

Rohrrahmentank vergrößert, 4,2 Liter

Paioli Gasdruckstoßdämpfer

Elektronische 12V Zündung

H4 Scheinwerfer Honda Monkey, mit Fernlicht, Bremslicht, LED Rücklicht

Polini Display, mit Drehzahlmesser, Wassertemperaturanzeige

48er Kettenblatt, 12er Ritzel

25PS




Hier noch einige Video´s


Malaguti Fifty Mad Max Style! Custom!

Malaguti Fifty, Umbau auf SpeichenfelgenMalaguti Fifty, AM6, MHR

Replica 77ccm, PWK 28, VOCA 70-80ccm

Malaguti Fifty, Umbau!



zurück

Startseite | Mopeds | Kontakt | Umbauten

E-Mail
Anruf
Karte