Malaguti eFifty | TÜVen

Bis das der TÜV uns scheidet, oder so ähnlich 😇


Man meint man macht alles richtig, und wird eines besseren belehrt. Um keinen Ärger mit dem TÜV zu bekommen, leistete ich sehr viel Vorarbeit. Der Rahmen wurde nicht verändert, sämtliche Neuteile passte ich an dem Rahmen/ Moped an.

Da ich leider meine Betriebserlaubnis verloren habe, ging ich zur Zulassungsstelle um eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellen zu lassen. Dafür durfte ich ca. 6€ bezahlen. Absolut fair!

Nachdem die eFifty neu verkabelt wurde, und ich das Problem mit der hinteren Bremse lösen konnte, fragte ich beim TÜV nach.


| 11.05.2021 |

schickte ich sämtliche Unterlagen die ich zu Verfügung hatte Peer Mail an den TÜV

  • 001_GAM 70-I OM50912 - GAM 70-M OM50912 EST01.pdf
  • 002_Unbedenklichkeitsbescheinigung_Malaguti Fifty Full_von Zulassungsstelle.pdf
  • 003_Malaguti eFifty_Rahmen Fahrgestellnummer.pdf
  • 004_Malaguti eFifty_Fotos aktuell 11.06.2021.pdf
  • 005_Malaguti eFifty_Ursprünglicher Zustand, Foto.pdf
  • 006_Malaguti eFifty_Daten.pdf


| 12.05.2021 | Antwort TÜV

Mit einem Termin bei uns an der Prüfstelle werden wir Ihnen leider nicht weiterhelfen können.

Für eine positive Abnahme des Mopeds benötigen wir einen Dauerfestigkeitsnachweis des Rahmens (dass dieser die Mehrleistung und Drehmoment aushält) sowie eine Freigabe für die Bremsanlage mit der verbauten Leistung.

Der dritte große Punkt, der benötigt wird, ist der EMV-Nachweis (elektromagnetische Verträglichkeit).
Die beschriebenen Nachweise sind relativ aufwändig und können nicht von uns an der Prüfstelle erstellt werden. Hierzu müssten sie sich zunächst an einen technischen Dienst oder an die „TÜV SÜD Automotive“ wenden. Nur diese Stellen dürfen die Gutachten erstellen.

| 22.06.2021 |

So wie es aktuell aussieht machte meine Anfrage beim TÜV seine Runde. Sämtliche TÜV- Zentren in der Umgebung wussten bereit´s Bescheid, dass ich eine Vollabnahme machen lassen möchte.

Heute fuhr ich zum TÜV SW. Der nette Herr fragte nach......


Von wem die Hardware stamt? Ob es dafür Unterlagen gibt?


| 26.06.2021 |

es gestaltet sich Schwierig an Unterlagen heran zu kommen. Letzt endlich hat es dann doch geklappt.

Laut dem Verkäufer gibt es ein EMV-Merkblatt, Kfz bis 5KW und vor Baujahr 1997 sind vom EMV befreit. Ob dies stimmt kann ich nicht beurteilen. Eine weitere Quelle meinte auch, das 48 Volt keine Hochvolt sind, von daher wäre eine EMV hier hinfällig.


weitere Unterlagen

  • 007_Saili-Motors SK017 3000W Brushless_Datenblatt.pdf
  • 008_VdTÜV-Merkblatt, Elektrofahrzeuge im Einzelgenehmigungsverfahren


| 06.07.2021 |

Test´s wurden durchgeführt. V-Max gemessen, Bremsentest ect.

Festgestellte Mängel die beseitigt werden müssen


  1. Hupe ohne Funktion
  2. Tacho geht nach (zeigt zu wenig an)
  3. V-Max lag bei 54kmh, Zu schnell, Drosseln auf 50km/h
  4. Verlegung Gaszug. Hängt am Bremshebel, muss etwas verlegt werden (ist aber nebensächlich)
  5. Bremslicht geht nur an der vorderen Bremse. Beim Bremsen am anderen Hebel (hinten) kein Bremslicht!
  6. Lenkradschloss (konnten sie schon einen Zylinder besorgen?)


Die eFifty holte ich heute vom TÜV ab, um die Mängel zu beseitigen


| 16.07.2021 |

Ich vergass dem Sachverständigen mitzuteilen, dass die Hupe funktioniert, sobald man das Standlicht einschaltet. Den Tacho habe ich neu eingestellt. Umfang vom Rad/ Reifen ermittelt. 1774mm : 3,14 = 565mm entsprechen 22,3 Zoll. Den Wert 19,7 auf 22,3 Zoll geändert.

V-Max neu ermittelt. 50-52 Kmh zeigte das Display an, GPS Fahrradtacho zeigte 49kmh bei einem Fahrergewicht von ca. 100kg 😉 an. Das Kabel vom Gasgriff verlegte ich, damit dieses nicht durch den Bremshebel eingeklemmt wird. Bremshebel Schalter erneuert. Mit einem Lenkradschloss konnte mir Arndt E. weiter helfen. Vielen Dank


| 17.06.2021 |

Brachte ich die eFifty erneut zum TÜV.


| 22.06.2021 |

konnte ich die eFifty abholen. Ich fuhr für die Einzelabnahme ca.240km hin und her.

Für die Begutachtung $ 21 StVZO durfte ich ca.120€ bezahlen, hinzu kam dann noch Sonstige Kosten für Zeit/ Geschw.-Messung..  von ca. 320€.

Das beigefügte Gutachten für ein betriebserlaubnispflichtiges Fahrzeug muss die zuständige Straßenverkehrsbehörde (Zulassungsstelle) vorgelegt werden.

Erst von dort wird die gesetzlich geforderte Einzelgenehmigung für das Fahrzeug erteilt.

Hierfür werden weitere Gebühren fällig.


| 29.06.2021 |

BETRIEBSERLAUBNIS ERTEILT!!!




zurück


Startseite | Mopeds | Kontakt | Umbauten

 
E-Mail
Anruf
Karte